Hans Lehrer

Grüß Gott - und Günaydin,

ich bin der Lehrer Hans,
Bayer und Moslem
- ein Wanderer zwischen zwei Welten

Mein persönliches Motto:

Menschlich bleim!

Federfuchser


Hans Lehrer

1942 in Schwabing geboren, setzt sich für Minderheiten ein, ist für Toleranz und Völkerverständigung, konvertierte 1965 zum Islam, besuchte 1972 die heiligen Stätten in Mekka und Medina, heiratete in Anatolien eine Türkin. Er hat vier erwachsene Kinder, war viele Jahre türkischer Dolmetscher bei der Städt. Straßenreinigung und ehrenamtlicher Pressereferent des Bayerischen Trachtenverbandes. Er eröffnete 2007 mit seinem Freund Klaus aus Mannheim eine Schwulen-Kneipe. Machte mit 65 Jahren den Motorradführerschein und fährt seitdem eine HONDA-crossrunner Maschine. Mit 76 Jahren heiratete er die große Liebe seines Lebens, seinen Freund Klaus, dem er 2005 zum ersten Mal begegnete.

I bi da Federfuchser Hansei,
i hab a Schanzerl, des is rar,
i schreib gern über olle Leit wos,
des is für mi ganz wunderbar.

Am liabsten mach i schöne Verserl
von der Natur und über Gott,
wenn oana mi amoi bled orredt,
dann hob i hoit mei große Not.

I sog eam einfach richtig d'Meinung,
dann hoit er langsam scho sei Mei,
wann mi oana guat lein ko,
glaabts mas, wia i mi gfrei.


Hans Lehrer · 31.01.2000

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.