Varruckte Zeit

Jetzt glaab i’s dengast aa scho boid,
dass Weihachten in Summa foit.
Koa Steiberl Schnee liegt weit und breit
“Oh freue dich du Christenheit!”

Koa Viech hoit mehr a Winterruah,
zum Fressn findn’s olle gnua.
As Oachkatzl springt auf de Baam,
im Januar - is kaam zum glaam.

Da Wurm kriacht aus da Erdn raus,
ganz gschafti flitzt vorbei a Maus.
D’Natur, de fangt zum Spinna o,
des war doch frira net a so.

Da Mensch hot d’Weit rebellisch gmacht,
Bin gspannt, wann’s amoi zsammakracht.
So konn doch des net weitageh,
mia macha uns ja olle hi.

An Menschn konnst heit scho kopiern,
verpflanzn konnst sogar sei Hirn.
Da Herrgott schaugt a Zeitlang zua,
dann hot er vo da Menschheit gnua.

Ham sie eam z‘stark ins Handwerk pfuscht,
verliert er an da Schöpfung d’Lust.
Er denkt si, so is nimma schee
und lasst sei Weit glatt untergeh.

Hans Lehrer