E.

Du hast den Freund fürs Leben,
gefunden vor langer Zeit
und möchtest mir trotzdem geben,
all deine Zärtlichkeit.

Ich weiß deine Liebe zu schätzen,
die Sorge um mein Wohl,
doch du gehörst einem andern,
mit dem ich dich teilen soll.

Ich will dich ihm nicht nehmen,
nicht zwingen zum Verrat,
werd’ selber zum Verräter,
der weh getan dir hat.

Such’ eine neue Liebe,
die mir gehört allein,
doch tief im Herzen drinnen,
bleibst du für ewig mein.

Hans Lehrer