Rache

Mein ist die Rache, spricht der Herr
im Alten Testament,
mit Sintflut, Tod und Feuersbrunst,
ein jeder ihn gut kennt.

Der Mensch stellt Gott sich gerne vor,
wie er auch selber ist,
erfüllt von Zorn, mild, mal gerecht,
der alles weiß und nichts vergisst.

Doch als am Kreuze einer hing
und sagte, er sei Gott,
wurd’ er gepeinigt bis aufs Blut
und erntete nur Spott.

Er hieß Jesus von Nazareth,
war König aller Juden,
besuchte auch die Sünder gern,
nicht immer nur die Guten.

Bevor er sein Erlösungswerk
zu Ende hat gebracht,
hat seinen Feinden er verzieh’n,
an Rache nicht gedacht.

Ein jedes Wort, das Jesus sprach
stammte aus Gottes Mund,
und durch ein Wort, das Liebe heißt,
wird unsre Seele erst gesund.

Hans Lehrer