Die Ruhe

Der Mensch sehnt sich nach Ruhe,
will oft alleine sein,
schließt seine beiden Augen
und blickt in sich hinein.

Schöpft aus der tiefen Stille,
erneut die ganze Kraft,
damit er all die Kämpfe,
in seinem Leben schafft.

Wir kommen aus der Ruhe
und kehr’n zu ihr zurück,
die Unruhe im Leben,
ist weiter nichts als Glück.

Hans Lehrer
23. März 2010