Dem Philipp alles Gute zum Geburtstag

Wenn ich dir heute gratuliere,
weil dreizehn du geworden bist,
bin ich doch traurig und nicht fröhlich,
da dich mein Herz so sehr vermisst.

Ich sehe dich nur leider selten
und habe gar nicht viel von dir,
zwei Fremde sehen sich viel öfters
als du und ich, getrennt sind wir.

Ich wünsche dir viel Freud’ im Leben,
Gesundheit und auch den Erfolg,
versuch’ dein Bestes stets zu geben,
dann ist das Glück auch dir bald hold.

Du bist auf Rosen nicht gebettet,
und steinig ist dein schmaler Pfad,
beschreite ihn erhobnen Hauptes,
das sei für dich mein guter Rat.

Sei fleißig, strebsam wie die Bienen,
sei furchtlos, tapfer wie ein Bär,
steh auf der Welt mit beiden Füßen
und setze dich auch fest zur Wehr.

Ich bin so froh, dass es dich gibt,
wir wären ärmer ohne dich
und hab’ dich über alles lieb,
die Zuneigung ist inniglich.

Dein Opa
3. März 2010