Winter 2010

Ich möchte, dass es nicht mehr schneit,
kann keinen Schnee mehr seh’n,
Trübsinn erfasst mich mit der Zeit
wenn kalte Winde weh'n.

Ich möchte, dass es Frühling wird,
die Sonn' vom Himmel lacht,
von Baum zu Baum das Vöglein schwirrt,
und sich ein Nestchen macht.

Ich möchte raus in die Natur,
will sehen, wie sie blüht
jedoch der Winter ist so stur,
weil er sich nicht verzieht.

Hans Lehrer