O Bayernland

O Bayernland, wie bist du schön,
mit deinen Tälern, Bergen, Seen,
mit deinem Himmel weiß und blau,
ich gern’ dir in die Augen schau’.

O Bayernland, lass mich dich grüßen,
mit deinen Feldern, Wäldern, Wiesen,
mit deiner Luft, so frisch und rein,
bin ich bei dir so gern daheim.

Dir Bayernland will treu ich bleiben
und was nicht boarisch ist vermeiden,
will Sitt’ und Brauchtum stets erhalten,
wie wir es lernten von den Alten.

Hans Lehrer