Freiheit für S.

Titellos und mittellos,
ruhelos und ausweglos,
tatenlos und hoffnungslos,
ahnungslos und beispiellos.

Grausamkeit verspürt die Seele,
zugeschnürt ist stets die Kehle,
Folter, Qual und Überdruss,
jeden Tag im Überfluss.

Häme spinnt den Lebensfaden,
Leben hängt an einem Faden,
Willkür ständig ausgesetzt,
tief das Innerste verletzt.

Leben gleicht der Achterbahn,
ausgelöst durch Hexenwahn,
habt Erbarmen oh ihr Geister,
Böses wird sonst immer dreister.

Helft den Schrecken zu beenden,
Schrecken wird sonst niemals enden.
Schenket Freiheit, Mut und Würde,
abzuschütteln diese Bürde.

Hans Lehrer