Selbstkritik

Ich bin mir über mich bewusst
und kenne mich recht gut.
In mir steckt oft ein Engel drin,
doch fließt auch böses Blut.

Das ist der Fall, wenn ich so bin,
wie ich gern’ möchte sein
ich fühle mich dann pudelwohl,
nie einsam und allein.

Ich liebe meine Offenheit,
die mich so menschlich macht,
die Selbstkritik in mir erzeugt
und über Fehler lacht.

Denn heilig möchte ich nicht sein
und auch kein Bösewicht,
ist mein Gewissen einmal rein,
leuchtet für mich ein Licht.

Hans Lehrer