Vier Kerzen

Entzündet ist die erste Kerze,
ein Licht der Hoffnung mög’ es sein.
die Menschen sehnen sich nach Frieden,
doch flackernd ist der Kerzenschein.

Sich aus der Dunkelheit zu retten,
entfachen wir ein zweites Licht
und bitten, dass Gott zu den Menschen,
wie in der Bibel wieder spricht.

Die dritte Kerze gilt der Hoffnung,
dass Leben niemals sinnlos ist,
deshalb wird Jesus stets aufs Neue,
im Stall von Bethlehem begrüßt.

Im Schein des vierten Kerzenlichtes,
erblicken wir ein kleines Kind,
bescheiden liegt es in der Krippe,
die Liebe Gottes macht nicht blind.

Hans Lehrer