Frühlingserwachen

Noch türmt der Schnee sich auf den Straßen,
die Frühlingssehnsucht ist erwacht,
das erste Zeichen leiser Hoffnung,
spürte ich lang nach Mitternacht.

Ein Vöglein weckt mit zarten Tönen,
die Schlafenden vom Tode auf,
der Frühling will nicht länger warten
und lockt die Menschen aus dem Haus.

Noch ist es nur ein zähes Ringen,
der Winter gibt nicht so leicht auf,
doch treibt die Sonne ihn energisch,
mit großem Spott zum Tor hinaus.

Der Frühling ist ein Neubeginn,
er möchte feiern mit uns allen,
die Auferstehung der Natur,
lasst deshalb froh ein Lied erschallen.

Hans Lehrer