Heilig

Heilig ist in Rom der Vater,
Heilig ist niemals ein Krieg,
Heilig sind auch keine Kühe
und am wenigsten der Sieg.

Heilig ist in Gottes Augen,
wer seine Geschöpfe liebt
und vom Reichtum dieser Erde
auch den Armen etwas gibt.

Um die Heiligen zu ehren,
ziert ihr Haupt ein heller Schein,
manche werden gar verdächtigt,
eher scheinheilig zu sein.

Hans Lehrer