Horst Buchholz

Zum 10. Todestag und in Erinnerung
an den Film “Auferstehung” vor 55 Jahren

Vor 50 Jahren warst du ein Star,
in all deinen Filmen so wunderbar,
die Rollen dir auf den Leib geschrieben,
besonders in den “Glorreichen Sieben”.

Du liebtest die Welt und sie liebte dich,
ließ erst am Ende dich schnöde im Stich,
deine Schläfen waren bereits grau,
da trenntest du dich von deiner Frau.

Du kehrtest zurück in dein Berlin
und gabst dem Alkohol dich hin,
Gott führte im letzten Film die Regie,
die Weltenbühne verließ ein Genie.

Hans Lehrer