Jugend

Zum Ende seines Lebens hin,
wird jeder Mensch bescheiden,
sein größter Wunsch ist, möglichst lang,
fit und gesund zu bleiben.


Mit meinem Bruder
(links auf dem Fahrrad)

Der Mensch fängt an, mit neuem Blick,
sein Dasein zu betrachten,
freut sich auf jede Kleinigkeit
und lernt sie neu zu achten.

Im Herzen spürt die Sehnsucht man,
die immer stärker wird,
zurück zu finden auf den Weg,
der hin zu Gott einst führt.


Mit meiner Schwester

Den Weg weist uns die Frömmigkeit,
begleitet von der Tugend,
wir werfen einen Blick zurück,
wehmütig auf die Jugend.

Hans Lehrer