Las Dunas de Maspalomas

Auf den Wegen durch die Dünen,
kommt mir manches in den Sinn,
und es gibt so viele Wege,
die zum Meer mich führen hin.

Wege führen mich im Leben,
an die Orte holder Ruh',
wo ich stille Einkehr halte,
höre Gottes Stimme zu.

Wege lassen mich verweilen,
wenn sie steil nach oben führ'n,
mir die Atemluft zu eng wird
und der Schweiß tritt auf die Stirn.

Wege, die zum Abgrund führen,
meide ich, so gut es geht,
wenn ein Engel mich beschützend,
hinter mir verborgen steht.

Tapfer wandle ich auf Wegen,
die oft voller Steine sind,
nimm es hin als eine Buße,
die Vergebung kommt bestimmt.

Hans Lehrer