Lauf der Zeit

Die Tage nehmen langsam zu,
die Hoffnung tut es auch
und dass es wieder aufwärts geht,
sagt uns ein alter Brauch.

Zu Neujahr wächst der Tag bereits,
um einen Hahnenschritt,
ein Anfang ist damit gemacht,
wenn klein auch ist der Tritt.

Doch spürt man am Dreikönigstag,
bereits des Tages Kraft,
die Länge eines Hirschensprungs,
an diesem Tag er schafft.

Wenn es an Lichtmess stürmt und schneit,
getan wird allen kund,
dass wiederum gewachsen ist,
der Tag um eine Stund.

Die Zeit rennt weiter fort im Lauf,
ehe man sichs versieht,
beginnt die schöne Frühlingszeit,
wo alles wieder blüht.

Hans Lehrer