Mein Glaube

Mein Glaube ist nicht zu erschüttern,
ich halte daran immer fest,
solange, wie das Gegenteil,
sich nicht beweisen lässt.

Mein Glaube stimmt mich immer fröhlich,
gibt Zuversicht, macht selbstbewusst,
er lässt mich nicht so leicht verzagen,
wenn schmerzerfüllt ist meine Brust.

Gott gibt und nimmt, ich halte still,
was er tut, das ist wohlgetan,
so lernte ich es in dem Lied,
das ich als Kind so gerne sang.

Der Glaube gibt dem Leben Sinn,
er ist kein Halm im Wind,
wenn auch die Nacht noch dunkel ist,
ein Vogel, der schon singt.

Hans Lehrer