Unzufriedenheit

Unzufriedenheit schürt Ängste,
ist die Ursache von Neid,
führt zu großem Weheklagen,
und man tut sich selber leid.

Lust am Leben wird genommen,
immer ist der andre schuld,
doch der Grund liegt vielmehr darin,
dass es mangelt an Geduld.

Unzufriedenheit raubt Ruhe,
treibt die Welt zum Fortschritt an,
Glück lässt sich nur schwer erzwingen,
weil man Schritt nicht halten kann.

Dankbarkeit und Gottvertrauen,
Leben nehmen, wie es ist,
dabei hilft gesunder Glaube,
und als Vorbild Jesu Christ.

Hans Lehrer