Zeitlang

Ich bringe dir ein Licht,
du liebes Mütterlein,
damit es nicht im Grabe,
so dunkel möge sein.

So lange ich noch lebe,
bet’ ich an deinem Grab,
für deine Auferstehung,
dereinst am jüngsten Tag.

Ob ich dich wieder sehe,
die Antwort weiß nur Gott,
schenkt er uns neues Leben,
nach einem sanften Tod?

Doch das, was Tod wir nennen,
ist nur ein Übergang,
wer anders denkt darüber,
dem wird die Zeit zu lang.

Hans Lehrer