Allerseelen

Allerseelen

Tot ist, wer nicht glauben kann,
dass er dereinst weiterlebt
und der Geist, der in ihm wohnt,
heim zu seinem Ursprung strebt.

Tot ist, wer verachtet wird,
weil kein einziger ihn liebt,
niemand deshalb traurig ist,
dass es ihn so nicht mehr gibt.

Tot ist, wer vergessen wird,
kaum noch jemand, der ihn kennt,
niemand ist mehr auf der Welt,
ihn bei seinem Namen nennt.

Gott ist keiner Seele gram,
holt sie alle zu sich heim,
doch erst nach dem Seelenbad,
werden sie, wie Gott, so rein.

Hans Lehrer