Kaktusblüte

Kaktusblüte

Du machst auf meine alten Tage,
das Leben mir besonders schwer,
in meinem Innern wachsen Zweifel,
ob ich dich mag oder nicht mehr.

Wir haben alle unsre Fehler,
das Leben ist kein Pappenstiel,
doch soll man gute Freunde schätzen,
behandeln sie mit Feingefühl.

Sich selbst manchmal die Frage stellen,
was hab' ich alles falsch gemacht,
bin ich der Grund meiner Misere,
die mir nur Unheil hat gebracht?

Im Rausch den Kummer zu betäuben,
geht wohl für eine Weile gut,
doch meldet sich schon bald der Körper
und sagt, ihm täte das nicht gut.

Den anderen die Schuld zu geben,
beruhigt kurz nur das Gemüt,
den Frieden mit der Welt zu schließen,
ist wie die Knospe, die erblüht.

Ich sehe dich ins Unglück rennen,
wenn du nicht Besserung versprichst,
Gelassenheit kann man auch lernen,
doch nur, wenn Gott der Lehrer ist.

Hans Lehrer