Märchenglaube

Märchenglaube

Als Kind glaubte ich noch an Märchen,
an Elfen, Riesen, Zwerge, Feen,
ich hatte Angst vor bösen Geistern,
wollte den Zauberer nicht seh'n.

Ich glaubte später an das Gute,
das wohl in jedem Menschen steckt,
doch wurden meine Ideale,
von Grausamkeiten überdeckt.

Im Alter sind es wieder Märchen,
durch die mir Hoffnung wird verlieh'n,
es sind die unsichtbaren Mächte,
die sich stets um mein Glück bemüh'n.

Den Glauben lass' ich mir nicht nehmen,
nicht alles ist nur Illusion,
das Märchenende liegt im Jenseits,
fest bin ich überzeugt davon.

Hans Lehrer