Streitlust

Streitlust

Ein jedes Wort, ein Prügel,
den du mir hast verpasst,
doch kann ich nicht begreifen,
warum du mich so hasst.

Kann es wohl daran liegen,
dass du dich selbst nicht magst
und deshalb böse Wörter,
respektlos zu mir sagst?

Willst du zum Feind mich haben,
bis an mein Lebensend',
der dich bei deinem Namen,
mit Abscheu nur noch nennt?

Belaste dein Gewissen,
niemals mit dieser Schuld,
an einem seidnen Faden
hängt längst meine Geduld.

Dir wieder zu verzeihen,
fällt immer schwerer mir,
doch damit muss ich leben,
du hast kein Feingespür.

Hans Lehrer