Treppensteigen

Treppensteigen

Treppauf, treppab, treppab, treppauf,
so schaut er aus, mein Lebenslauf.
Ich hatte Glück beim Treppensteigen
und konnte meistens oben bleiben.
Nie quälte mich die Atemnot,
wenn die Gelegenheit sich bot,
ein Treppenstück zu überspringen,
um schnell die Höhe zu erklimmen,
die mir den Weitblick klar beschert,
niemand die rechte Einsicht stört.
Treppab geht es gewöhnlich schneller
und landet ungewollt im Keller,
sich daraus wieder zu befreien,
bitte ich Gott, mir zu verzeihen.
Die letzte Treppe geht nach oben,
dafür will dankend Gott ich loben.

Treppensteigen

Hans Lehrer