Was bin ich ?

Was bin ich ?

Als Kind wollt' ich Konditor werden
und naschen dabei jeden Tag,
aus süßem Teig Figuren formen,
wie es beim Bäcker welche gab.

An Kräften später zugenommen,
die Gartenarbeit mir gefiel,
ich griff zum Spaten und zum Rechen,
noch war die Arbeit nur ein Spiel.

Kaum war ich mit der Schule fertig,
der Ernst des Lebens schnell begann,
als Lehrling fing ich an zu lernen
und wurde Industriekaufmann.

Machte mir später nichts aus Zahlen,
setzte mich für die Schwachen ein,
kümmerte mich um ihre Sorgen
und wollte gern ihr Sprachrohr sein.

Aus dem Beruf wurde Berufung,
ich fühlte mich wie „Hans im Glück“,
der Zufall kam mir oft zu Hilfe
und dankbar blicke ich zurück.

Hans Lehrer