Gebet zum Jahreswechsel

Aus meiner Schulzeit hängen blieb,
mir im Gedächtnis ein Gedicht,
es stammt vom Dichter Mörike,
der damit aus dem Herz mir spricht.

Es passt sehr gut zum neuen Jahr
und ist schon fast wie ein Gebet,
hole mein altes Lesebuch,
suche die Seite, wo es steht.

Bitte Gott, er mög' mir schicken,
all das, was er für richtig hält,
sei es auch Liebes oder Leid,
Vergnügen macht, was ihm gefällt.

Bescheiden will ich dabei sein,
wenn ich den Herrn um etwas bitte,
mögen die Freude und das Leid,
liegen in der goldnen Mitte.

Hans Lehrer