Klimawandel

Klimawandel

Grüne Weihnacht, weiße Ostern,
so verrückt ist unsre Welt,
durch den steten Klimawandel,
Neujahr in den Sommer fällt.

Bäume fangen an zu grünen,
Blumen auf der Wiese blüh'n,
Winter lässt sich kaum noch blicken,
will sich an den Pol verzieh'n.

Doch dort schmelzen bereits Gletscher,
und der Meeresspiegel steigt,
Tiere, die dort wohl sich fühlten,
sterben aus, in kurzer Zeit.

Trockne Sommer, warme Winter,
Tier verliert den Lebensraum,
braucht im Winter nicht zu schlafen,
kalte Tage gibt es kaum.

Schädlinge längst überwintern,
sind im Frühling schon aktiv,
gehen gnadenlos auf Beute,
die Gefahr man glatt verschlief.

Luftverschmutzung ist ein Übel,
Menschen haben nicht das Recht,
die von Gott gelieh'nen Güter,
zu behandeln äußerst schlecht.

Jetzt kommt großes Weheklagen,
Treibhausklima ist in Sicht,
wenn der Mensch nicht sofort einlenkt,
überlebt er selber nicht.

Hans Lehrer