Ich träume von Maspalomas

Ich träume von Maspalomas

Nackt am Strand von Maspalomas,
träume davon jede Nacht,
an mein Ohr dringt Meeresrauschen,
bin ich deshalb aufgewacht?

Überall wohin ich blicke,
Männer räkeln sich im Sand,
fühlen hüllenlos sich selig,
wie einst Adam im Gewand.

Sonne bräunt die nackten Körper,
nirgends bleibt ein weißer Fleck,
doch so mancher denkt sich heimlich,
wie er weg kriegt seinen Speck.

An mein Ohr dringt frohes Lachen,
das im Traum mich glücklich macht,
über mir sind schwarze Wolken,
bin ich deshalb aufgewacht?

Hans Lehrer