Sursum corda – empor die Herzen

Sursum corda
Ismael DeLarge

Mein Herz gleicht einem Luftballon,
es schwebt an einer Schnur,
ihr Ende schlingt sich um mein Glied
will mit ihm spielen nur.

Der Körper hebt vom Boden ab,
schwebt lautlos in der Luft,
lässt sich vom Herzen gerne zieh'n,
befreit ihn aus der Gruft.

Das Herz erweckt in mir den Wunsch,
gemeinsam zu entflieh'n,
es darf an meinem schlaffen Glied,
ein letztes Mal mich zieh'n.

Zeigt mir den Weg ins Paradies,
unendlich ist die Lust,
nicht länger trennt uns eine Schnur,
das Herz ruht in der Brust.

Hans Lehrer