Barfußlaufen

Barfußlaufen

Barfüßig lief ich schon als Kind,
die Schuhe waren rar,
und Mutter dachte sich dabei,
das Geld ich lieber spar'.

Barfußsaison begann im Mai,
dauerte bis August,
im Monat durft' kein „r“ drin sein,
dies war mir wohl bewusst.

Auch wenn der Weg oft steinig war,
machte mir das nichts aus;
denn wehleidig war ich noch nie,
wollt' aus den Schuhen raus.

Das Barfußlaufen hörte auf,
als aus der Schul' ich kam,
die Kindheit war damit vorbei,
die Lehrzeit fing jetzt an.

Gar viele Schuhe trug ich auf,
habe sich nicht gezählt,
die Füße dankten es mir nicht,
oft hab' ich sie gequält.

Im Alter hat sich das gerächt,
zwei Zehen sind jetzt krumm,
pass' kaum noch mehr in Schuhe rein,
bald wird es mir zu dumm.

Ich ziehe gern die Schuhe aus,
so oft, wie ich nur kann,
und fange wieder wie als Bub,
das Barfußlaufen an.

Hans Lehrer