Die Schöpfung

Die Schöpfung

Gott gab der Schöpfung einst den Ratschlag,
sie möge wachsen, sich vermehr'n,
davon jedoch war nie die Rede,
dass sie sich selbst würde zerstör'n.

Instinkt verlieh Gott allen Tieren,
dem Menschen gab er den Verstand,
und das Gefühl für gut und böse,
ist auch den meisten wohl bekannt.

Oft hat der Mensch nur eins im Auge,
wie er zu Macht und Wohlstand kommt,
er fühlt sich dadurch überlegen,
im Glanz des Ruhmes sich gern sonnt.

Für Menschen, die mit Nächstenliebe,
sich halten stets an das Gebot,
erwartet einst die Liebe Gottes,
die sie erweckt vom langen Tod.

Im Alter spüren kluge Menschen,
dass Geld allein nicht glücklich macht,
erkennen spät den Sinn des Lebens
und träumen von der Osternacht.

Hans Lehrer