Im Soonwald

Im Soonwald

Je älter ich wohl werde,
geh' desto lieber raus,
in die Natur, ins Grüne,
direkt hinter dem Haus.

Ich atme ein die reine,
gesunde frische Luft,
es zieht durch meine Nase,
ein zauberhafter Duft.

Den Weg, auf dem ich gehe,
schau' ich genau mir an,
zertreten soll mein Schuh' nicht,
was nicht entweichen kann.

Fröhlich die Vögel zwitschern,
stören nicht meine Ruh',
wollen mir viel erzählen,
ich höre gerne zu.

Mein Blick gleitet zum Himmel,
wo meine Hoffnung liegt,
dass dereinst meine Seele,
den Tod für mich besiegt.

Hans Lehrer