Kinderspiele

Kinderspiele

Fangamandl, Häusl hüpfen,
Einschau'n beim Versteckenspiel,
über einen Strick zu springen,
in der Kindheit uns gefiel.

Schneider, leih' mir deine Schere,
fürchtet ihr den schwarzen Mann,
jeder wollte schnell entkommen,
wenn er uns entgegen kam.

Räuber und Gendarm zu spielen,
taten wir besonders gern,
Hausaufgaben gleich zu machen,
lag hingegen uns recht fern.

Hosentaschen voller Schusser,
Steinschleuder lag im Versteck,
Maikäfer in einer Schachtel,
pumpte und flog wieder weg.

Kaiser, sag' mir, wie viel Schritte,
darf ich dieses Mal wohl geh'n,
lass uns zu dritt Tratzball spielen,
wer will in der Mitte steh'n?

Mit dem Kaufladen zu spielen,
war ein schöner Zeitvertreib,
sich als Mädchen zu verkleiden,
mit der Schwester ihrem Kleid.

Um die Klugheit zu ergründen,
spielten wir Stadt, Land und Fluss,
keinesfalls war ich der beste,
was ich eingestehen muss.

Manches Spiel hab' ich vergessen,
es ist schon so lange her,
Doktor spielen war verboten,
Mutter ärgerte es sehr.

Hans Lehrer