Kranke Welt

Kranke Welt

Fragt man die Welt, wo tut es weh,
sagt sie drauf, überall,
das Leid wird mehr von Tag zu Tag,
schuld ist der Sündenfall.

Und Stück für Stück wird demontiert,
was Gott für uns erschuf,
man leugnet seine Existenz,
beschädigt seinen Ruf.

Doch der Beweis, er steht noch aus,
dass es Gott gar nicht gibt,
viel eher zweifle ich daran,
ob er uns wohl noch liebt.

Kranke Welt

Erweckt er von den Toten uns,
verzeiht zigfachen Mord,
der Welt haben wir weh getan,
bricht Gott deshalb sein Wort?

Dann würde alles sinnlos sein,
bekämen keinen Lohn,
verborgen blieb' uns nach dem Tod,
der Blick auf Gottes Thron.

Hans Lehrer