Menschen

Um sie mache ich einen Bogen
und schaue sie bewusst nicht an,
die Böses nur im Schilde führen
und sie deshalb nicht leiden kann.

Es sind die Menschen, die sich gleichen,
im äußeren Erscheinungsbild,
doch ihre Seelen sind verschieden,
gutmütig, zärtlich, bösartig, wild.

Menschen mit Handy

Um keinen Schaden zu erleiden,
halte ich einen Abstand ein,
will ihnen nicht zum Opfer fallen
und bleibe für mich ganz allein.

Ein lächelndes Gesicht hingegen,
mit einem Blick so sanft und rein,
erweckt in mir wieder Vertrauen,
und große Freude stellt sich ein.

Andrea Pollak Manuela Knierim

Sehe das Gute jetzt im Menschen
und spüre, dass Gott in ihm ist,
in mir erwacht die große Liebe,
und auch der Wunsch, dass er mich küsst.

Durch einen wahren Freund im Leben,
kehrt tief im Herzen Frieden ein,
doch möchte ich im Paradies einst,
von vielen nicht der Nachbar sein.

Hans Lehrer