Schinderhannes

13. Juni

Mir geht der Schinderhannes,
einfach nicht aus dem Sinn,
verfolge seine Spuren,
wenn ich im Hunsrück bin.

Vor gut zweihundert Jahren,
verlor er seinen Kopf,
er wurde hingerichtet,
der armselige Tropf.

Für all' die Schurkentaten,
gab's zunächst einen Grund,
um seinen Lohn betrogen,
war er ein armer Hund.

Er kam durch die Ganoven,
bald auf die schiefe Bahn,
wurde zum Räuberhauptmann
und stellte vieles an.

Diebstahl und Räubereien,
brachen ihm das Genick,
in seinem kurzen Leben,
hatte er wenig Glück.

Da gab es noch das Julchen,
er war ihr zugetan,
sie wurde von ihm schwanger,
dem Fallbeil sie entkam.

Die Großen lässt man laufen,
die Kleinen hängt man auf,
das war nicht nur so früher,
nimmt es auch heut' in Kauf.

Hans Lehrer