Sklavenmarkt

(gewidmet meinem Lieblingsmaler Rinaldo Hopf)

Lebenslänglich angekettet,
seiner Freiheit so beraubt,
ist der Mensch in seinem Leben,
der an die Gesellschaft glaubt.

Sklavenmarkt

Fanatismus und Rassismus,
Gift der Ideologie,
machen aus den Menschen Sklaven,
dümmer als das Herdenvieh.

Der Konsum und die Gelüste
überholen den Bedarf
vieles, was die Augen sehen,
darauf sind die Menschen scharf.

Ist jemand der Gier verfallen,
wird er süchtig ziemlich bald,
und er sieht vor lauter Bäumen,
bald nicht mehr den schönen Wald.

Sklavenmarkt Sklavenmarkt

Abhängig werden die Menschen,
vom Tabak und Alkohol,
bleibt am Ende nur der Tod noch,
der die Ketten sprengen soll.

Hans Lehrer