Tagesverlauf

Tagesverlauf

Am Morgen eines Lebens,
ist alles ziemlich neu,
man hat den Tag noch vor sich,
kennt weder Angst noch Scheu.

Rasch geht es zu auf Mittag,
legt keine Pause ein,
genießt die Lust am Leben,
bei schönstem Sonnenschein.

Den Himmel voller Wolken,
sieht man am Nachmittag,
beginnt öfters zu rasten,
helllicht ist noch der Tag.

Wünscht sich die Abendröte,
Himmel ist feurig rot,
Christkind backt dort die Plätzchen
oder das Himmelsbrot.

Die Nacht kommt heimlich leise,
man macht die Äuglein zu,
mögen die Seelen schlafen,
himmlisch in ihrer Ruh'.

Der neue Tag ist zeitlos,
Uhren sind abgestellt,
kommt hinter das Geheimnis,
versteht Gott und die Welt.

Hans Lehrer