Das Pünktchen auf dem i

Das Pünktchen auf dem i

Als Kind war es die Mutter,
mein Pünktchen auf dem i,
ich hatte sie so gerne,
im Stich ließ sie mich nie.

Viel später war die Freiheit,
das wichtigste für mich,
das Fernweh wuchs im Innern,
ließ Mutter oft im Stich.

Vier Kinder schenkte Gott mir,
setzt' auf das i den Punkt,
dafür bin ich ihm dankbar,
zum Glück hat es gefunkt.

Bevor mein Leben ausklingt,
ein Pünktchen auf dem i,
war mir nochmals beschieden,
die Liebe endet nie.

Hans Lehrer