Der Platz in der Hütte

Der Platz in der Hütte

Platz ist in der kleinsten Hütte,
wenn man nah zusammenrückt
und sich ohne anzufeinden,
lächelnd in die Augen blickt.

Sind die Räume ohne Leben,
werden Menschen niemals froh,
leere Wände anzustarren,
schadet ihnen ebenso.

Kalte Räume ohne Sonne,
machen Herzen langsam krank,
wer nicht aufgibt jede Hoffnung.
wird gerettet Gott sei Dank.

Räume farbig zu gestalten
lässt die Hütte werden hell,
lichtes Blau, hellgrün und rosa,
sind wohl besser als zu grell.

Viele Bilder an den Wänden,
dienen der Erinnerung,
Menschen werden nicht mehr älter,
bleiben darauf immer jung.

Räume haben Fenster, Türen,
sie zu öffnen es sich lohnt,
hört wie Vögel fröhlich zwitschern
und der Hund ins Zimmer kommt.

Räume öfter mal zu putzen
fördert die Behaglichkeit,
auch die Reinlichkeit hat Grenzen,
wenn man damit übertreibt.

Platz ist in der kleinsten Hütte,
für die Uhr dort an der Wand,
tickt im Einklang mit dem Herzen,
noch wie lang', ist nicht bekannt.

Habe Platz in meiner Seele,
für den Menschen, der mich liebt,
dem ich meine Liebe schenke,
bis es uns vereint nur gibt.

Hans Lehrer