Erinnerung

Erinnerung

Ein Leben lang begleitet,
mich die Erinnerung,
setzt ein im Kindesalter,
noch bleibt Erlebtes stumm.

Am Anfang sind es Fetzen,
ohne Zusammenhang,
zunächst fehlt auch das Wissen,
womit etwas begann.

Doch werd' ich nie vergessen,
die Bilder aus dem Krieg,
als ich im Luftschutzkeller,
mit drei Jahren dort blieb.

Erzählungen der Mutter,
halfen bei vielem nach,
dass ich mich kann erinnern,
auch noch nach Jahr und Tag.

Im Laufe meines Lebens,
hab' vieles ich erlebt,
Gutes nicht zu vergessen,
war immer ich bestrebt.

Ich denk' an meine Eltern,
ans liebe Schwesterherz,
über den Tod des Bruders,
empfind' ich stillen Schmerz.

Das Schöne bleibt erhalten,
in der Erinnerung,
das Hässliche im Leben,
möge für immer ruh'n.

Schön war's werde ich sagen,
so lang ich denken kann,
hoffe mich zu erinnern,
auch später irgendwann.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 05.12.2017

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.