Hinterlassenschaft

Hinterlassenschaft

Alles, was ich hinterlasse,
hat für mich besondern Wert,
weiß, woher die Dinge stammen,
die ich stets habe verehrt.

An die Großeltern erinnern,
Sachen mich aus alter Zeit,
die ich alle schätzen lernte,
aufzuheben war bereit.

Antwort kriegte ich auf Fragen,
wenn ich ihre Schätze sah,
wie die Großeltern einst lebten,
schon vor mehr als hundert Jahr.

Andenken an meine Eltern,
stammen aus der „schlechten“ Zeit,
will sie umso mehr noch schätzen,
sind geprägt durch schlimmes Leid.

Fange an zu überlegen,
was wird, wenn ich nicht mehr bin,
hatte meine Lust zu sammeln,
auch für später einen Sinn?

Hans Lehrer