Neubeginn

„Und unsere Mutter, für die wir schon gestorben sind ... Schade“
(2. August 2017)

Noch ist das Leben nicht zu Ende,
wer weiß, vielleicht reicht sie die Hände,
euch allen, wenn ich nicht mehr bin.

Im Alter glätten sich die Wogen,
es wird nicht mehr so viel gelogen,
sucht sehnsüchtig den wahren Sinn.

Die Seele ist des Glückes Quelle,
Geld braucht man nur noch in der Hölle,
mich zieht's zur wahren Quelle hin.

Daraus schöpfe ich Gottes Liebe,
vergessen sind irdische Triebe,
gefeiert wird der Neubeginn.

Hans Lehrer