Angst im Alter

Im Alter spürt man viele Ängste,
die man als Kind zum Glück nicht kennt,
Kummer und Sorgen sind ein Beispiel,
Armut unter den Nägeln brennt.

Furcht vor der Einsamkeit im Alter,
vor einer Krankheit und dem Tod,
vor einem Krieg und der Zerstörung,
vor einer großen Hungersnot.

Vorsicht ist stets dann geboten,
wenn ein Betrug dahinter steckt,
alten Leuten etwas vormacht,
sie womöglich noch erschreckt.

Gut dran sind nur jene Menschen,
die aus Erfahrung wurden klug
und beherzt zum Brunnen gehen,
bis sie brechen wie der Krug.

Wenn die Technik alte Menschen,
ohne Rücksicht überrollt,
resignieren bald die meisten,
ist das wirklich gottgewollt?

Doch es darf nie so weit kommen,
dass „Angst essen Seele auf“,
seine Seele braucht der Mensch noch,
wenn sie mit ihm fliegt hinauf.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 20.08.2018

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.