Der Lebensbaum

Der Lebensbaum

Ein fester Stamm und viele Äste,
bilden unsern Lebensbaum,
der Natur ist's zu verdanken,
sie schafft dafür Zeit und Raum.

Junge Zweige, neue Triebe,
werden mehr im Lauf der Zeit,
sterben dürre, morsche Äste,
ist das keine Seltenheit.

Kraft erhält der Baum durch Wurzeln,
reichen bis ins Paradies,
sind für Menschen feste Anker,
auch wenn Gott sie darben ließ.

Alte Bäume zu verpflanzen,
sollte man möglichst nicht tun,
lasst die Wurzeln in der Erde,
bis ans End' der Tage ruh'n.

Lebensbäume sind lebendig,
dafür sorgt der liebe Gott,
sie sind Krönung seiner Schöpfung,
stirbt ein Baum, ist er nicht tot.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 18.12.2018

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.