Der Raubbau an der Natur

Als letztes erschuf Gott die Menschen,
und schenkte ihnen die Natur,
aus dem Wasser entstand Leben,
unberührt die weite Flur.

Doch das sollte sich bald ändern,
mit den Menschen kam der Neid,
darauf folgten Mord und Totschlag,
leider bis in unsre Zeit.

Der Raubbau an der Natur

Lebensraum leidet darunter,
klares Wasser, reine Luft,
für die Menschen und die Tiere,
Egoismus heißt der Schuft.

Werte, die wir mit Gott teilen,
Liebe und Barmherzigkeit,
sind für viele nur ein Fremdwort,
geraten in Vergessenheit.

Der Raubbau an der Natur

Wie es weitergeht, weiß niemand,
Zukunft schaut nicht rosig aus,
werde sie nicht mehr erleben,
bin aus diesem Spiel bald raus.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 24.06.2018

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.