Geld oder Leben

Geld oder Leben

Seit 68 Jahren,
ist das mein Elternhaus,
Madame bringt es fertig
und wirft mich glatt hinaus.

Gab ihr den kleinen Finger,
an meiner warmen Hand,
jetzt will sie beide Hände,
weil es ihr noch nicht langt.

Durch sie hab' ich verloren,
den Glauben nicht an Gott,
den Glauben an die Menschheit,
erkläre ich für tot.

Mein größter Fehler war es,
nicht misstrauisch zu sein,
vor einem Scherbenhaufen,
stehe ich ganz allein.

Am Ende eines Lebens,
ist nur der Tod gerecht,
mögen ihn viele fürchten,
ich halt' ihn nicht für schlecht.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 14.06.2018

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.