Gheirat werd!

Gheirat werd!

Zwei Männer geben sich ihr Ja-Wort,
um füreinander da zu sein,
in guten, wie in schlechten Zeiten,
bei Regen, Sturm und Sonnenschein.

Besitz spielt dabei keine Rolle,
bei ihnen zählt die Liebe nur,
das sollen ruhig alle wissen,
berechnend sind sie nicht die Spur.

Gheirat werd!

Wenn jemand gegen die Verbindung,
irgendwas einzuwenden hat,
kriegt jetzt Gelegenheit zu sprechen,
oder soll schweigen wie ein Grab.

Auch für zwei Männer ist halbierbar,
das Leid, das ihnen oft noch blüht,
Freude verdoppelt sich hingegen,
wenn alles sich zum Guten fügt.

Gheirat werd!

Sie schwören sich ewige Treue,
dass Gott ihnen den Segen gibt,
das macht er, so wie ich ihn kenne,
die beiden Männer sind verliebt.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 16.10.2018

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.