Gruß aus dem Fenster

Gruß aus dem Fenster

Ein Gruß von unserm Fenster aus,
geht wieder in die Welt hinaus.
Wir freuen uns in Kirn zu sein
und fühlen uns hier ganz daheim.

Bin rumgekommen in der Welt,
doch hier am besten mir's gefällt.
Die Heimat ist's von meinem Schatz,
jetzt ist es auch mein Lieblingsplatz.

Sowohl als auch im Herzen drin,
das Leben macht noch einmal Sinn,
zu freuen mich auf dieser Welt,
wenn auch der Abschied schwer einst fällt.

Bevor es aber so weit ist,
gelt' ich bei vielen als vermisst,
das Alter bringt es halt mit sich,
man lebt privat nicht öffentlich.

Die Tiere kenne ich beim Namen,
seitdem wir in den Hunsrück kamen,
Natur verbreitet ihren Duft,
verbessert meine Atemluft.

Der Mond, der in mein Zimmer scheint
und mit mir manche Träne weint,
erzählt mir oft vom lieben Gott,
solange bin ich noch nicht tot.

Hans Lehrer


Hans Lehrer · 03.12.2018

Alle Bilder und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verfassers.